Effiziente und skalierbare Systemtechnik für stationäre Batteriespeicher

Da  Das Projekt EffSkalBatt hat zum Ziel, ein zukunftsweisendes skalierbares stationäres Batteriespeichersystem zu entwickeln. Das skalierbare System soll ausgehend von "Ultra-Hochvoltbatterien" (800V Batterien) aus zukünftigen Elektrofahrzeugen sowie dem Elektro-Bus-Bereich aufgebaut werden. Dabei stehen die Kriterien der Effizienzoptimierung sowie der Verwendbarkeit von neuen ("second-use") sowie gebrauchten ("second-life") Batteriespeichern im Vordergrund.

Im Projekt werden dazu zunächst Rahmenbedingungen verschiedener Anwendungsfälle für stationäre Battereispeichersyseme (BESS) ermittelt. Unterschiedliche Systemkonzepte werden anschließend hinsichtlich Systemeffizienz und Skalierbarkeit bewertet.
Im Weiteren wird ein Systemtechnikkonzept entwickelt, das durch ein modulares Baukastenprinzip den Planungsaufwand für zukünftige Batteriespeichersysteme (BESS) verringert und mit Neu- und Gebrauchtbatterien kompatibel ist. Das Herzstück des Forschungsprojekts wird eine ganzheitliche Gesamtsystemsimulation sein, welche detaillierte Modelle der einzelnen Komponenten beinhaltet. Im Verbund treiben die Partner dieses Forschungsprojekts die Weiterentwicklung der einzelnen Komponenten (Batteriepack, Batterie Management System (BMS), thermisches Management System (TMS) und Gehäuse) voran.

Projektpartner der TU München sind beim Projekt EffSkalBatt die AKASOL AG, die AixControl GmbH, die SmartPower GmbH und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH).

 

D

 

 

 

 

Danksagung:

 

Dieses Forschungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert (Förderkennzeichen 03ET6148) und vom Projektträger Jülich betreut.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.


 

 

Projekt Mitglieder
Hesse, Holger; Dr. rer. nat. +49 (89) 289 - 26964 holger.hesse@tum.de Raum 1013 Portrait
Möller, Marc; M.Sc. +49 (89) 289 - 26985 marc.moeller@tum.de Raum 3005 Portrait
Parlikar, Anupam; M.Sc. +49 (89) 289 - 26985 anupam.parlikar@tum.de Raum 3005 Portrait